Warum Genossenschaft?

Die Unverpacktinitiative Barmstedt braucht eine juristische Form und wir haben uns für die Genossenschaft entschieden, denn wir wollen die Initiative gemeinsam und solidarisch führen.

Warum 70 Euro? 

Ganz einfach: Wir brauchen Startkapital für Einrichtung, Schütten, Erstsortiment, Kassensystem und was man sonst noch alles braucht.

Das wird sicherlich nicht ausreichen, aber wir versuchen weiterhin von verschiedenen Stellen Fördergelder zu bekommen, werden Privatkredite aufnehmen und haben bereits eine Crowd-Funding-Aktion auf StartNext gestartet.

Jeder Genosse kann seine Mitgliedschaft natürlich auch kündigen und dann seine Anteile wieder verkaufen.

Was habt ihr also davon, wenn ihr Genossen werdet und 70 Euro bezahlt?

Es wird demnächst einen ehrenamtlich geführten Unverpacktladen in Barmstedt geben. Und ihr könnt da unverpackt, in Bioqualität, regional, gesund, in freundlicher Atmosphäre und vielleicht sogar bei einer Tasse Tee oder Kaffee einkaufen für Euch und Eure Familien. Und natürlich habt Ihr auch ein Stimmrecht auf der jährlichen Generalversammlung.

Du möchtest ein UIB-Genosse werden?

Toll, dann sei dabei! Fülle einfach das Fomular aus und schicke es an die folgende Adresse: Unverpackt-Initiative-Barmstedt e.G. i.G., Am Reihergehölz 4, 25355 Barmstedt

Wer ist im Aufsichtsrat?

Hauke Schmidke als 1. Vorsitzender, Lars Winter als sein Stellvertreter, Christian Bornholdt als Schriftführer

Wer ist im Vorstand?

Maren Hansen, Marion Trümner, Kathrin Lehnen, Britt Schölermann